Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Frau Patarcec - Inhaberin, Podologin und Heilpraktikerin für PodologieFrau Patarcec - Inhaberin, Podologin und Heilpraktikerin für PodologieWas ist ein Podologe?

Ein Podologe ist ein medizinischer Therapeut und sollte nicht mit einem Fußpfleger/in verwechselt werden.

 

 Das Aufgabengebiet von Podologen

ein Überblick: 

- Vorbereitung der podologischen Behandlung einschließlich Hygienemaßnahme

- Anamnese und podologische Befunderstellung

- Biomechanische Untersuchung

  • - Erstellen des Behandlungsplans und Aufklärung über das Behandlungsziel
  • - Spezielle Behandlungsmaßnahmen bei Nagelveränderungen
  • - Richtiges Schneiden der Nägel
  • - Behandlung eingerollter und eingewachsener Nägel
  • - Unterstützung von Mykosetherapien und verdickten Nägeln
  • - Orthonyxiespangen-Therapie (Nagelkorrekturspangen)
  • - Nagelprothetik (künstlicher Nagelersatz)
  • - Spezielle Behandlungsmaßnahmen bei Hautveränderungen Druck- und Reibungsschutz
  • - Hyperkeratosenbehandlungen (Abtragen übermäßiger Hornhaut und Schwielen)
  • - Behandlung von Clavi (Hühneraugen) und Verrucae (Warzen)
  • - Behandlung von Rhagaden
  • - Orthesentechnik (Anfertigen von langlebigen Druckentlastungen)
  • - Spezielle Verbandstechniken und Entlastungen (Taping, Kompression)
  • - Fuß- und Unterschenkel-Massage als therapeutische Maßnahme
  • - Mobilisierungsübungen und Fußgymnastik bei Fehlstellungen und Deformitäten
  • - Allgemeine und individuelle Patientenberatung und –anleitung zu vorbeugenden Maßnahmen zur Pflege und Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Füße
  • - Dokumentation (Karteikarte, interdisziplinäre Zuweisung – Bericht)
  • - Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen (Ärzte, -Orthopädieschuhtechnikern, Physiotherapeuten)

 

 

Was ist der unterschied zwischen Fusspflege und Podologie?

 

In der Podologie wird medizinisch an kranken Füssen gearbeitet. Es geht also um die Behandlung von pathologischen zuständen der Füße, wie z.B. eingewachsene Nägel, Druckstellen oder die Behandlung des diabetischen Fußsyndrom. Es geht nicht um kosmetische Leistungen. Leider kommt es immer wieder zu Verwechslungen der beiden Bereiche.

 

Bei der Fußpflege handelt es sich um eine rein pflegende / kosmetische Tätigkeit. Es geht ausschließlich um die Verschönerung bzw. Pflege der Füße. Die Fußpflege kann von jedermann, auch ohne Kenntnissen, durchgeführt werden, ein medizinisches Fachwissen ist nicht erforderlich. Einige begeben sich dennoch ohne fundiertes Fachwissen auf das Gebiet der Medizin, oft mit fatalen Folgen, welche  auf das fehlende Fachwissen und auch auf das fehlen von Hygienestandards zurück zu führen sind.

 

Gründe für die Verwechslung sind oft Fußpfleger die fälschlicherweise mit dem Begriff Med. Fußpflege  (medizinisch) werben und somit den Eindruck erwecken es handelt sich um eine medizinische Tätigkeit. 

 

Termin
online buchen

via Doctolib

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?